PlusFIN – Das Plus bei Ihren Finanzen

Heilbronnerstr. 150
70191 Stuttgart
Tel: 0711 - 21954552
Email: anfrage@versicherungen.plusfin.de
Web: versicherungen.plusfin.de

Ihr unabhängiger Versicherungsmakler in Stuttgart

✓ Professionelle und kostenlose Beratung
✓ Vergleich aller Top-Anbieter auf dem Markt
✓ Individuelle Analysen Ihrer Bedürfnisse
✓ Zuverlässiger und persönlicher Service
✓ Qualifizierte und fachkundige Berater
✓ Transparente und ehrliche Produktempfehlungen
✓ Ihre Daten sind sicher mit SSL

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Welche Zahnzusatzversicherung sich lohnt

Versicherung gegen teuren Zahnersatz

Für viele Menschen ist ein hochwertiger Zahnersatz im Alter sehr wichtig. Die gesetzlichen Krankenversicherungen zahlen jedoch nur einen Bruchteil der hohen Kosten, die früher oder später für Zahnersatz fällig werden. Hochwertiger Zahnersatz kann schnell mit ein paar Tausend Euro zu Buche schlagen. Der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung kann sich als sinnvoll erweisen, da sie vor hohen Kosten schützt. Ihr Versicherungsmakler Stuttgart informiert Sie über die Versicherung gegen teuren Zahnersatz.

Nutzen einer Zahnzusatzversicherung

Angesichts der zusätzlichen Kosten für die Versicherung stellt sich zwangsläufig die Frage wie sinnvoll Zusatzversicherung ist. Der zusätzliche Schutz für neuen Zahnersatz ist kein muss, lohnen tut sich der Abschluss aber schon. Es stellt sich weniger die Frage ob, sondern wann der richtige Zeitpunkt für den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung kommt. Wenn in jungen Jahren schon zahlreiche Behandlungen durchgeführt wurden, ist teurer Zahnersatz in der Zukunft sehr wahrscheinlich.
Je früher die Versicherung abgeschlossen wurde, umso preiswerter sind die zu entrichtenden Beiträge. Sie muss nicht sehr früh abgeschlossen werden, mindestens jedoch vor dem 40. Lebensjahr. Wird sie zu einem späteren Lebenszeitpunkt abgeschlossen, erhöht sich bei vielen Versicherungen der Beitrag deutlich. Bei einem schlechten Zahnstatus kann der Abschluss des Zusatzschutzes sogar gänzlich versagt werden.

Wann ist ein Abschluss nicht notwendig

Selbstverständlich benötigen Personen mit einem gesunden Gebiss nicht zwingend eine Zahnzusatzversicherung. Ist ein teurer Zahnersatz in den kommenden Jahren nicht zu erwarten, muss zwangsläufig auch keine Versicherung abgeschlossen werden. Personen mit einem gesunden Gebiss und unter 40 Jahre müssen sich erst zu einem späteren Zeitpunkt mit dem Abschluss einer Zusatzversicherung befassen. Informationen über die möglichen Kosten und den Versicherungsumfang können sie sich natürlich schon vorher vom Versicherungsmakler Stuttgart einholen.

Wann wird ein Antrag abgelehnt

Ihr Versicherungsmakler Stuttgart rät dazu, eine Zahnzusatzversicherung frühzeitig abzuschließen. Die Wahrscheinlichkeit eines abgelehnten Antrags steigt mit zunehmendem Lebensalter. Je schlechter es um das Gebiss bestellt ist, umso größer ist die Gefahr einer Ablehnung. Falsche Angaben zum Zustand führen ebenfalls zu Verlust des Versicherungsschutzes. Spätestens mit den ersten Rechnungen vom Zahnarzt fällt der Betrug auf und die Versicherung lehnt die Kostenerstattung ab.

Besonderheiten der Tarife

Es ist keine Kunst, den richtigen Zeitpunkt für den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung zu wählen. Werden einige Eckpunkte beachtet, kann mit dem rechtzeitigen Abschluss Geld gespart werden. Folgende Punkte zur Orientierung gilt es zu beachten:
• Bereits geplante oder notwendige Eingriffe und Therapien sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Rät der Zahnarzt zu einer zeitnahen Behandlung, kommt die Zahnzusatzversicherung für die Kosten nicht auf.
• Viele Anbieter lehnen jede Kostenübernahme in den ersten Vertragsmonaten komplett ab. Meistens werden in ersten drei bis acht Monaten keine Kosten von der Versicherung getragen. Wie lange die jeweiligen Fristen laufen, kann der Versicherungsmakler Stuttgart beantworten.
• Der Versicherungsschutz in den ersten Jahren ist begrenzt. Teure Sanierungen des Gebisses sind in den ersten Vertragsjahren nicht ohne Weiteres möglich. Die genaue Deckungssumme orientiert sich am Tarif.

Was zahlt die Kasse

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt nur einen Teil der Kosten, die für Zahnersatz anfallen. Vor jeder Behandlung erstellt der Zahnarzt einen sogenannten Heil- und Kostenplan. Je nach Qualität und Umfang der Sanierung variieren diese Kosten deutlich. Der Plan muss bei der gewählten Krankenkasse eingereicht werden, die dann ihren Anteil übernimmt. Sie trägt immer die Hälfte der Kosten nach der sogenannten Regelversorgung. Bei einem gut geführten Bonusheft kann der Anteil der gesetzlichen Krankenkasse auf bis zu 65 Prozent steigen. Die restlichen Kosten sind vom gesetzlich Versicherten zu tragen.
Die Zusatzversicherung übernimmt je nach Tarif den Eigenanteil. Bei teuren Behandlungen kann es sein, das der Versicherungsnehmer einen geringen Eigenanteil mit Zusatzversicherung zu bezahlen hat. Die Selbstbeteilung variiert je nach gewähltem Tarif.

Der passende Tarif zum Gebiss

Es gibt eine ganze Reihe von Anbietern für eine Zahnzusatzversicherung, als Laie ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Der Versicherungsmakler Stuttgart führt durch den Tarifdschungel und finden den passenden Tarif. Nicht nur die Höhe der Versicherungsbeiträge ist entscheidend. Es kommt vor allem auf die Leistungen an, die der Versicherungsnehmer später in Anspruch nehmen kann. Zudem hat jeder Tarif seine eigenen Bedingungen, die vor dem Abschluss geprüft werden sollten.

Fazit

Der zusätzliche Versicherungsschutz für Zahnarzt ist mit zunehmendem Alter empfehlenswert. Für die meisten gesetzlich versicherten Personen stellt sich nur die Frage, wann die Versicherung abgeschlossen werden sollte. Wird sie vor dem 40. Lebensjahr abgeschlossen, ist ein hochwertiger Zahnersatz auch im hohen Alter zu bezahlbaren Beiträgen garantiert. Welche Tarife und Anbieter empfehlenswert sind, weiß der Versicherungsmakler Stuttgart.

2017-02-07T11:07:49+00:00